Allgemein

PRESENTING: FRUZSINA KACSKÓ | EXTERNAL RELATIONS FOR VIENNACONTEMPORARY

Fruzsina Kacskó, photographed by Maria Belova, 2022. Courtesy: viennacontemporary.

“Among all art fairs, viennacontemporary is unique both in terms of its location and its mission. The Austro-Hungarian monarchy was once the greatest power in Europe, then in Central and Eastern Europe. Its capital, Vienna, was not only a geopolitical center of power, but also a cultural one, connecting the many nationalities (German, Czechs, Hungarians, Jews, Slovaks, Slovenes, Croats, Serbs and many more) as well as the countries on its periphery, bridging cultures by creating and shaping an intellectually active society. The city has maintained its role as a melting pot until today and is therefore the perfect venue and symbol of viennacontemporary, whose mission is to build bridges between East and West through contemporary dialogues and to establish a hub for intercultural events, creating and living with all forms of art around the year. viennacontemporary supports the values of democratic and humanitarian societies and free artistic expression, the key to the ability of survival in the art. My goal is to reinforce and make this mission widely known, in order to create a strong, supportive community for viennacontemporary in Europe and beyond its borders. In her role as an intermediary, viennacontemporary incorporates evolutionary trends that attract not only the greatest galleries, artists, collectors but the creators and innovators of the latest digital technologies in a city that holds the very elements of intangible cultural heritage. It is my utmost pleasure to be part of the Vienna Contemporary team, building the greatest innovative cultural hub in the heart of Europe together. “

Fruzsina Kacskó

Image: Fruzsina Kacskó, photographed by Maria Belova, 2022. Courtesy: viennacontemporary.

Fruzsina Kacskó has a rich background in art and music, which have been part of her life since early childhood. She also pursued an artistic career during her studies, graduating with a degree in philosophy and artist management. During her international career, she gained experience in customer relationship management, brand development and strategic planning with large international organizations and educational institutions. During her work abroad and years spent in a diplomatic environment, she built a strong cultural network and a broad knowledge of the global art scene. She is Hungarian, has three children and lives in Vienna.


VIENNACONTEMPORARY STELLT VOR :
FRUZSINA KACSKÓ | EXTERNAL RELATIONS

Fruzsina Kacskó, photographed by Maria Belova, 2022. Courtesy: viennacontemporary.

“Von allen Kunstmessen ist viennacontemporary sowohl hinsichtlich ihres Standorts als auch ihrer Aufgabe einzigartig. Die österreichisch-ungarische Monarchie war einst die größte Macht in Europa. Ihre Hauptstadt Wien war nicht nur ein geopolitisches, sondern auch ein kulturelles Machtzentrum, das die vielen Nationalitäten (Deutsch, Tschechisch, Ungarisch, Jüdisch, Slowakisch, Slowenisch, Kroatisch, Serbisch und viele mehr) sowie die Länder an der Peripherie miteinander verband und eine Brücke zwischen den Kulturen schlug, indem es eine intellektuell aktive Gesellschaft schuf und formte. Die Stadt hat ihre Rolle als “Melting Pot” bis heute beibehalten und ist daher der perfekte Veranstaltungsort und das Symbol von viennacontemporary, deren Aufgabe es ist, durch zeitgenössische Dialoge Brücken zwischen Ost und West zu bauen und ein Zentrum für interkulturelle Veranstaltungen zu schaffen, in dem das ganze Jahr über alle Formen der Kunst geschaffen und gelebt werden. viennacontemporary unterstützt die Werte demokratischer und humanitärer Gesellschaften und den freien künstlerischen Ausdruck, den Schlüssel zur Überlebensfähigkeit der Kunst. Mein Ziel ist es, diese Mission zu stärken und weithin bekannt zu machen, eine lebendige und unterstützende Gemeinschaft für viennacontemporary in Europa und über seine Grenzen hinaus zu schaffen. In ihrer Rolle als Vermittlerin nimmt viennacontemporary evolutionäre Trends auf, die nicht nur die größten Galerien, KünstlerInnen und SammlerInnen, sondern auch die SchöpferInnen und InnovatorInnen der neuesten digitalen Technologien in eine Stadt zieht, die die Elemente des immateriellen Kulturerbes in sich birgt. Es ist mir eine große Freude, Teil des Teams von viennacontemporary zu sein und gemeinsam das größte innovative Kulturzentrum im Herzen Europas aufzubauen. “

Fruzsina Kacskó

Fruzsina Kacskó fing in ihrer frühen Kindheit an, Erfahrung mit Kunst und Musik zu sammeln. Auch während ihres Studiums verfolgte sie eine künstlerische Laufbahn, sie hat einen Abschluss in Philosophie und Kunstmanagement. Während ihrer internationalen Karriere sammelte Kacskó Erfahrungen in den Bereichen Kundenbeziehungsmanagement, Markenentwicklung und strategische Planung bei großen internationalen Organisationen und Bildungseinrichtungen. Während ihrer Arbeit im Ausland und in den Jahren, die sie in einem diplomatischen Umfeld verbracht hat, baute sie ein starkes kulturelles Netzwerk und ein breites Wissen über die weltweite Kunstszene auf. Sie wurde in Ungarn geboren, hat drei Kinder und lebt in Wien.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s